Die Geschichte der

Mieminger Schuachplattler


Die Gründung des TV-Edelweiß Mieming erfolgte im Oktober 1945, als Johann Artho (vlg. Klauenschneider), der Zither spielte, und Pernthaler Walter (damaliger Löwenwirt), mit der Geige, eine Musikgruppe gründen wollten. Bei der Besprechung ergab es sich dass man einen Trachtenerhaltungsverein gründet, den

Brauchtum-und-Trachtenerhaltungsverein

Die Gamskogler-Mieming

Die ersten Mitglieder waren: Weber Franz (vlg. Oberländer), Mathias Post (vlg. Hiasl´s), Larcher Paul (vlg. Schmid´s) und Maurer Herbert (vlg. Moaschter´s). Wie man sieht waren damals nur Männer, die einzige Frau war die "Friedl" Wilhelm (Fredericke) als Ziachorgelspielerin!

Die ersten Plattler und Tänze lernten unsere Vereinsgründer von Eustachius Dabund, einem Innsbrucker Professor, der beim Trachtenverein Alpina in Innsbruck, und auch im Landesverband tätig war.

1946 kamen dann die ersten Mädchen dazu, diese waren: Thaler Berta, Reich Erna, Weber Rosa, Probst Irma, Schnalzger Irmgard, Gebhard Rosa, Spielmann Paula, Grill Anni und Spielmann Walpurga.

Auch Burschen konnten dem Volkstanz nicht widerstehen und traten dem Verein bei: Thaler Karl +Johann, Schuchter Erich, Reich Peter, Stolz Karl, Thaler Ferdinand und Demez Ludwig.

In diesen Jahren fanden die Auftritte meistens beim Löwen in Barwies auf der Veranda oder in der Postremise (Garage) ,wo man zuerst alle Geräte und Maschinen ausräumen musste, statt. Viele Engagements hatten wir aber auch bei der Französischen Besatzungsmannschaft beim Öttl in Pettnau, in Berwang, Zürs, Lech und Innsbruck. Was man auch noch erwähnen sollte, wurden wir doch 1946 zwei mal Tiroler Meister beim Preisplatteln in Telfs!!!

Auch 1947 traten neue Gesichter in den Verein ein: Schennach Alois, Haselwanter Alois, Schleich Alfred, Spielmann Willi und Schennach Erich. In diesem Jahr, im Sommer, löste sich der Verein auf und war bis 1949 nicht mehr existent.

1949 wurde dann der Verein neu gegründet, aber mit dem bis heute gebliebenen Namen:

Trachtenverein-Edelweiss-Mieming

Die damaligen Gründungsmitglieder waren : Weber Franz, Larcher Paul, Thaler Ferdl, Schleich Alfred, Stolz Karl, Schuchter Erich, Schennach Erich und Reich Peter. Es fingen auch 4 Mädchen an: Seelos Herta, Kugler Resi + Luise und Reich Erna.

2 aktive und 3 inaktive Mitglieder fuhren 1949 sechs Wochen nach Holland im Sinne einer Werbefahrt. Diese waren: Schuchter Erich, Stolz Karl, Pernthaler Walter, Grill Anni und Spielmann Paula.

Im Jahre 1951 fand eine Wrbefahrt nach Köln statt. Nun hatte man aber ein Problem und zwar waren die meisten aktiven Mädchen inzwischen verheiratet od. schwanger und hatten daher keine Zeit zum mitfahren. Kurzerhand nahm man die Marketenderinnen von der Musikkapelle machte ein zwei Proben und auf gings nach Köln!! Die teilnehmenden waren: Schuchter Erich, Schennach Erich, Larcher Paul, Thaler Ferdl, Schennach Hedwig, Pirktl Herta, Pirktl Beatrix, und Berger Irmgard.

1953 waren dann wegen Ausscheiden des Obmannes Neuwahlen. Zum neuen Obmann wurde Reich Peter gewählt. Dieser leitete den Verein bis 1957. Danach wurde Alfred Seelos zum Obmann bestellt. In der Zeit von 1957 bis 1959 erlebte der Verein einen richtigen Aufschwung (59 Auftritte in einem Halben Jahr!!). Es wurden viele Werbefahrten und Ausflüge unternommen, wie etwa nach Hamburg, Wien, Salzburg, Kärnten, ... . Aus Gründen die mir nicht bekannt sind löste sich der Verein ende 1959 auf.

1964 wurde der TV-Edelweiß von Erich Schennach wieder gegründet. Bei der Gründungsversammlung wurden Reich Peter zum Obmann, Schennach Erich zum Kassier und Schuchter Erich zum Vorplattler gewählt. Schriftführer war Berger Siegfried.

Plattler: Schuchter Erich, Schuchter Herbert, Schennach Erich, Berger Siegfried. Mädchen: Schennach Hedwig, Kapeller Christl, Seelos Annemarie, Holzeis Marianne. Und der Reich Peter, wie sollte es auch anders sein als Ziachorgelspieler!!!!

In diesem sicherlich sehr anstrengenden und lehrreichen Jahr hatte der neue TV-Edelweiss bereits 56 Auftritte, vorwiegend in Obsteig und Mieming.

1965 verlagerten sich die meisten Auftritte in den Rathaussaal Telfs. Gesamt waren es in diesem Jahr 53 Auftritte.

1966 sind 27 Auftritte aufgezeichnet. Am 03.März 1966 mußten wir uns von Helmut Pohl verabschieden, den ein tragischer Lawinenunfall das Leben kostete.

Bis 1972 keine Info´s!

1972 wurde der TV-Edelweiss mit dem Verein "Almrausch" Mötz zusammengeschlossen.Bei der Jahreshauptversammlung wurde gewählt:

Obmann: Reich Peter, Obmannstlv.: Hendl Erich, Kassier: Kraxner Monika, Schriftführer: Gertrud Höpperger, Vorplattler Schuchter Herbert, Zeugwart: Leitner Josef & Neurauter Erich, Spieler: Peter Reich & Hermann Thurner.

Die aktiven Mitglieder waren: Herbert Schuchter, Erich Neurauter, Josef Leitner, Erich Hendl, Bruno Schnegg, Dietmar Sonnweber, Gerhard Willam, Kurt Sonnweber, Pirpamer Robert, Höpperger Gertrud, Vroni Mader, Annemarie Kirchmaier, Schennach Angelika, Lydia Ruech und Monika Kraxner.

Ehrenmitglieder: Schennach Erich, Schennach Hedi, Schuchter Erich Schuchter Traudl, Gerdi Neurauter, Annemarie Seelos;

In diesem Jahr wurden 42 Auftritte in Mieming, Mötz, Obsteig und in der Leutasch abgehalten. Es fand auch eine Reise mit Auftritt nach Steindorf statt. Die aufgezeichneten Auftritte fanden nur 1972 statt, danach keine Aufzeichnungen mehr. Das einzige was ich in Erfahrung bringen konnte war daß 1974 die Fahne des Verbandes geweiht wurde. Die Fahnenpatinnen waren Luise Wallnöfer und Elisabeth Plazotta.

Im Herbst 1975 wurde der Verein wieder neu gegründet. Als Obmann fungierte wieder Reich Peter. Obmann-stellvertreter wurde Josef Höpperger, Kassier: Kapferer Beatrix, Schriftführerin: Doris Schönach, Trachtenwart: Schennach Elfie + Dengg Franz, Vorplattler: Maurer Christian, Vorplattlerstlv: Fritz Martin.

Die Plattler: Fritz Martin, Maurer Christian, Josef Sagmeister, Franz Dengg, Heinz Maurer, Fredi Maurer, Hans-peter Reich, Josef Höpperger.

Die Madl´n: Andrea Reich, Doris Schönach, Elfie Maurer, Kapferer Beatrix, Fritz Maria, Lisi Höpperger.

In den 2 Jahren 1976+1977 wurden 57 Auftritte absolviert. Auserdem unternahm der Verein damals 2 Ausflüge mit anderen Vereinen nach Paris - Düren - Achen und Stuttgart. Und unser Peter Reich wurde vom Trachtenverband für 30 Jahre Treue geehrt.

1978 stellte der T.V.Edelweiss den ersten Maibaum in Mieming auf. Bei dem anschließenden Fest wurden 3000 Besucher gezählt. In diesem Jahr fanden die Auftritte hauptsächlich in verschiedenen Gasthäusern in Mieming und in der Tenne in Seefeld statt. Es wurden 34 Auftritte im Jahr 1978 in der Chronik verzeichnet. Außerdem fuhr man vom 30.04. bis 03.05 nach Mannheim im Sinne einer Werbefahrt.

1979 trat der Verein 37 mal in verschiedenen Gasthäusern auf.

1980 wurde dann Photos gemacht, für den Druck von Postkarten. Wir hatten damals 39 Auftritte das ganze Jahr. Am 29.11.1980 veranstaltete der "Trachtenverband Oberland mit Außerfern" einen Kathreintanz in Mieming. Es war uns eine besondere Freude die Trachtengruppen aus den verschiedensten Vereinen begrüßen zu dürfen.

Am 31.11.1981 fanden im Rahmen der Jahreshauptversammlung Neuwahlen statt. In diesem Jahr dankte unser Reich Peter als Obmann ab und sein Nachfolger wurde Fritz Martin. Zum Kassier wurde Dengg Franz gewählt, zum Vorplattler Maurer Christian und Fritz Gabi ward die neue Schriftführerin. Weitere Funktionen: Obmannstlv.: Dengg Rita; Kassierstlv.: Fritz Maria; Vorplattlerstlv.: Maurer Heinz; Trachtenwart: Maurer Heinz u. Elfie; Kassaprüfer: Spielmann Trixi und Sagmeister Josef; Außerdem begrüßten wir dort 6 neue, junge Mitglieder. Diese waren: Schuchter Wolfgang, Schennach Günther, Schuchter Werner, Kranebitter Markus, Ilona und Susanne. 27 Auftritte wurden 1981 organisiert, unter anderem ein Wohltätigkeitsabend zu Gunsten unserer behinderten Gäste aus Holland. In diesem Jahr heirateten gleich 3 Paare: Spielmann Trixi und Fritz, Dengg Franz und Rita, Fritz Gabi und Martin.

1982 hatten wir 31 Auftritte. Außertourlich waren am 21.02. ein maskierter Langlaufnachmittag, eine Fahrt nach Steindorf, ein Besuch in Saarbrücken und die Törgelefahrt nach Terenten in Südtirol.

1983 wurde das ganze Jahr über soviel unternommen daß ich hier nur einige Aktionen aufführen möchte. Diese wären im Februar das Faschingslanglaufen, im Juni das Fusballvereinsturnier bei dem wir den 4. Platz errungen haben, Zwei Fahrten nach Stuttgart und natürlich die 29 Auftritte die wir bravourös absolvierten. Außerdem gratulierten wir unseren Landeshauptmann Edi Wallnöfer zum 70er. Bei den Neuwahlen wurde Reich Hans-Peter zum Obmann gewählt.

Auch 1984 veranstalteten wir wieder einen Maskenlanglauf. Beim Vereins-Fussballturnier kämpften wir uns diesmal zum 1. Platz vor und bekamen dafür den Wanderpokal. Am 11.98.84 heiratete der Seppl seine Edith, wo er uns, bei einer Grillpartie am Saßberg, herzlich dazu einlud. Trotz der vielen kameradschaftlichen Unternehmungen konnten wir doch 38 Auftritte bestreiten.

Die wohl größten Ereignisse im Jahr 1985 waren die Maskenbälle in Mieming und Silz, wo wir beides mal den 1. Platz als Müller mit Mühle erreichten und die Restaurierung des Plattlerlokales wo alle fleißig mitarbeiteten. Auch unser Obmann Hans-Peter Reich kam am 02.11. unter die Haube und heiratete seine Anja. 1985 hatten wir 32 Auftritte unter anderem auch beim Bezirkstrachtenfest in See im Paznaun.

28 Auftritte waren es 1986. wir fuhren in diesem unter anderem nach Stuttgart und Opferbaum. Auch die Lokaleinweihung fand endlich statt. Am 19.10. fand in Untermieming das traditionelle Trachtentreffen statt bei dem viele Trachtenvereine von auswärts gekommen waren um am feierlichen Gottesdienst teilzunehmen. Der Landesverbandsobmann Ferdl Plazotta gratulierte nachträglich unserem Reich Peter zum 60er.

1987 sind 10 Auftritte in der alten Chronik verzeichnet, in der neuen sind gesamt 42 Auftritte aufgelistet die hauptsächlich in verschiedenen Gasthäusern in Stams, Obsteig und Mieming statt fanden. In diesem Jahr feierte Landesverbandsobmann Ferdl Plazotta seinen 60sten Geburtstag, wo wir uns über die Einladung sehr gefreut haben.

Am 27.02.1987 waren 6 Plattler aktiv, diese waren Reich Hans-Peter, Maurer Heinz, Sagmeister Josef, Schennach Andreas, Fritz Martin und Schuchter Werner. Auserdem 11 Mädchen: Spielmann Beatrix,

Reich Anja, Hofer Ilona, Maurer Elfie, Sagmeister Edith, Holzknecht Susi,

Fritz Gaby, Larcher Karin, Klieber Christa und Klieber Claudia. Und nicht zu vergessen die 2 Spieler: Kranebitter Markus und Reich Peter.

1988 hatten wir 22 Auftritte, auserdem besuchten wir das Bezirkstrachtenfest am 17.07. in Grieß im Sellraintal und wirkten beim Bundestrachtenfest am 21.08. in Innsbruck mit.

23 Auftritte meisterten wir 1989. Außerdem veranstalteten wir am 6. Mai den Maitanz im Gemeindesaal. Im Oktober beschlossen sich wieder einmal ein paar junge Leute und beizutreten, diese waren: Jordan Christine, Maurer Barbara, Krug Sonja, Schneider Petra, Krug Eugen, Maurer Dietmar, Meil Wolfgang und Meil Bernhard.

Mit einer Jahreshauptversammlung eröffneten wir das Jahr 1990.

Die Neuwahl ergab folgendes:

Obmann: Reich Hans-Peter

Obmannstlv.: Kranebitter Markus

Kassier: Schuchter Werner

Kassierstlv.: Larcher Karin

Vorplattler: Maurer Heinz

Schriftführerin: Reich Anja

Telefonist: Spielmann Beatrix

Chronik: Maurer Elfie

17 Auftritte und den Kathreintanz organisierten wir in diesem Jahr außerdem besuchten wir das Bezirkstrachtenfest in Sautens.

1991 freuten wir uns ganz besonders unserem Ehrenobmann Reich Peter zum 65. sten und unserem langjährigen Mitglied Schennach Erich zum 60. sten Geburtstag gratulieren zu dürfen. ( 18 Auftritte)

Auch 1992 absolvierten wir wieder 17 Auftritte und verschiedene Schulungen in Arzl und in Tarrenz und organisierten den Maitanz in Mieming. Besonders gefallen hat uns auch der Kathreintanz am 21.11. in Silz.

1993 war es wieder so weit, ein neues Vereinsfoto musste her, es machte sehr viel Spaß! Vom 3.07 - 4.07 fuhren wir nach Wehr im Schwarzwald und vom 09.10. - 11.10. in unsre Partnergemeinde Limas nach Frankreich, worüber uns auch die Presse lobend erwähnte. 11 junge Burschen und Mädchen konnten wir 1993 für die Brauchtumspflege begeistern: Spielmann Manuela, Kranewitter Cornelia, Jordan Esther, Walch Elisabeth, Maurer Heidi, Maurer Doris, Maurer Martin, Maurer Martin, Jordan Ingo, Maurer Christian und Maurer Frank.

Voll Elan starteten wir in das Jahr 1994. Am 26.06. besuchten wir das Bezirkstrachtenfest in Haiming, wo auch alle jungen Mitglieder dabei waren. Dieses Jahr veranstalteten wir wieder einmal den Kathreintanz in Mieming wo wir uns über einen regen Besucherzustrom freuen konnten. Außerdem erhielt unsere Hedi Schennach das silberne Ehrenzeichen und weitere 3 Mitglieder eine Ehrung für 10 jährige Treue.

1995 war ein schwerer Anfang für uns alle, am 16.Jänner verstarb unsere geliebte Trachtlermutti Hedi Schennach. Ich möchte mich hier auch noch im Namen des Vereines für die Anteilnahme bedanken. Doch auch Sie hätte es nicht gewollt daß wir das ganze Jahr trauern. Darum besuchten wir auch am 25.05. den Maitanz in Imsterberg. Auch am Dorffest am 14.07. in Mieming beteiligten wir uns mit einer eigenen Bar. Außerdem besuchten 4 junge Mitglieder die Ganztagsschulung in Kematen. Und nicht zu vergessen Reich Peter und Erich Schennach wurden der goldene Latschenzweig verliehen.

Bei der Jahreshauptversammlung am 30.03. 1996 wurde wie folgt gewählt:

Obmann: Reich Hans-Peter

Obmannstlv.: Maurer Heinz

Kassier: Schuchter Werner

Kassierstlv.: Maurer Heidi

Vorplattler: Schennach Andreas

Vorplattlerstlv.: Maurer Christian

Schriftführerin: Reich Anja

Telefonistin: Maurer Doris

Gerätewart: Jordan Ingo

Trachtenwart: Jordan Esther

Chronik: Maurer Elfie

Auch in diesem Jahr besuchten wir verschiedene Schulungen in Biberwier und Wängle und besuchten den Maitanz in Arzl.

Außerdem feierten wir mit unsrem Ehrenobmann Reich Peter seinen 70 er.

Bei der Jahreshauptversammlung 1997 wurden die Funktionen alle wieder bestätigt. Beim Vereinsturnier errangen wir heuer leider keinen Platz aber dabei sein ist alles. "A mords Gaudi" hatten wir auch beim Maitanz in Fiss. Und unser Papa Heinz wurde 40 Jahre jung.

Am 24. Jänner 1998 veranstalteten wir beim Heinz in der Kellerbar ein gemütliches Zusammenkommen der alten Mitglieder. Maurer Elfie, Maurer Heinz und Maurer Heidi absolvierten am 20.Mai das bronzene Leistungsabzeichen. Und am 10.07. wirkten wir bei einem Trachtenumzug in Mayrhofen mit. Außerdem absolvierten Meil Bernhard und Maurer Doris das Bronzene und Maurer Heidi das Silberne Leistungsabzeichen.

Bei den Neuwahlen 1999 wurde unser Obmann Reich Peter, der nun 18 Jahre das Amt inne hatte, von Maurer Heinz abgelöst.

Weitere:

Obmannstlv.: Maurer Heidi

Kassier: Schuchter Wener

Kassierstlv.: Jordan Esther

Schriftführer: Reich Hans-Peter

Vorplattler: Meil Bernhard

Vorplattlerstlv.: Kranebitter Markus

Vortänzerin: Maurer Doris

Chronik: Maurer Elfie

Trachtenwart: Spielmann Trixi

Zeugwart: Schennach Andreas

Da wir 1999 dauernd in Einsatz waren möchte hier nur die ein paar Aktionen hervor heben. Diese waren zum einen die Werbefahrt nach Kirchhunden am 25.06. und zum anderen das Ötztaler Trachtenfest vom 06. - 08. August in Längenfeld wo wir uns sehr amüsierten.

Das Jahr 2000 begannen wir mit der Jahrehauptversammlung am 01. April. Dieses Jahr besuchten wir zum ersten mal das Gauderfest

in Zell am Ziller wo wir uns köstlich amüsierten. Am 31. Mai waren wir beim Maitanz in Haiming zu Gast wo auch gleich 4 Mitglieder für 25 jährige Treue geehrt wurden.

Das Jahr 2001 begannen wir sehr sportlich. Wir wurden eingeladen bei der Eröffnung der Ski-WM in St. Anton mitzuwirken.

Nach der Jahreshauptversammlung am 31. März war unser nächster Pflichttermin natürlich der Maitanz in Fiss.

Auch der Banklreiter wurde 2001 zum ersten mal aufgeführt.

Das 16. Bezirkstrachtenfest in Elbigenalp besuchten wir im Rahmen eines Ausfluges und blieben 3 Erlebnisreiche Tage im schönen Lechtal. Besonders freuten wir uns über die Einladung von Schennach Erich zu seinem 70 sten Geburtstag, wo wir ein paar schöne Stunden verleben durften.