Landestrachtenfest in Pfunds

  • Drucken
26082013landestrachtenfestpfunds-026

Gemeinsam mit unseren Trachtlerfreunden...


....aus Nassereith nahmen wir beim heurigen Landestrachenfest in Pfunds teil. Zeitig in der Früh war Treffpunkt beim Lokal. Mit 13 Personen, davon 5 aus unserer Jugendgruppe, ging´s auf zum Landestrachtenfest nach Pfunds. Nach der Feldmesse im vollbesetzten Festzelt (über 3000 Trachtler aus dem gesamten Alpenraum) hatten Claudia Kapeller und Bernhard Meil die große Ehre mit dem Bezirkstanzkreis den Tiroler Reiftanz zu präsentieren. Ganz Stolz waren wir auch als unsere Schützlinge Matthias, Fabian, Carina und Bernadette die mit anderen Jugendlichen aus unserem Bezirksverband das Hiatamadl und Bauernmadl tanzten. Außer Konkurrenz erspielte sich unsere Lisa beim Reiftanz sowie Bauernmadl und Hiatamadl sogar ein riesen Lob von Erwin Vögele. Das war sicherlich ein tolles Erlebnis denn die Möglichkeit vor einer so tollen Kulisse zu tanzen und musizieren hat man nicht oft.

Danach haben wir uns mit den verschiedensten Köstlichkeiten gestärkt .Unser Schnapspansele fand guten Anklang bei den umliegenden Tischen, und auch wir waren keine Kostverächter und haben der ein oder anderen, ja eigentlich jeder Marketenderin die vorbeikam einen Schnaps abgenommen.

Bestens gelaunt und bei schönstem Wetter begaben wir uns zum Startplatz für den Festumzug. Die Wartezeit dort verkürzte uns unsere Lisa mit ihrer Ziachorgel, die dann auch prompt herumgereicht wurde und auch unser Matthias spielte das eine oder andere Liedl auf. Mit stolzer Brust und unserem Tafele voraus zogen wir dann in einem endlosen Zug von verschiedensten Trachtenträgern und Gespannen bei der Ehrentribüne und bei Tausenden Zuschauern vorbei in Richtung Festzelt. Es war wirklich beeindruckend so viele verschiedene Trachten zu sehen und man spürte direkt die Zugehörigkeit und ein Teil dieses Umzuges zu sein. Oanfoch bärig halt.

Im Festzelt pflegten wir dann noch Freundschaften aus dem Unterland und Osttirol Und ließen den Tag bei Tanz und Gaudi gemütlich ausklingen, ehe es dann wieder mit dem Bus nach Hause ging. Abschließend möchten wir noch dem Trachtenverein Pfunds für die tolle Organisation dieses Festes gratulieren. Für uns war es ein unvergessliches Erlebnis.

Und allen die nicht dabei waren, ja ihr habt was versäumt, überzeugt euch selbst beim nächsten Mal.